CyberD@da

Die Herrschaft der Quantitäten (mehr und mehr) ist ungebrochen. Worüber sie jedoch herrschen, bleibt schleierhaft, dunkel und neblig. Man beachte die Metaphorik. So ist es an der Zeit, Tag und Nacht aufzulösen, indem wir:
Nacht und Tag vor den Bildschirmen verbringen, die leuchten Albträume der Pädagogen und alten Grünen also wahr werden lassen, und mit digitalen Werkzeugen spielen, mit Spielen schaffen, mit Netzwerken vereinzeln und mit Blogs meinen. Es ist an der Zeit, das sinnentleerte zweckzuentfremden! Zwecke und Sinn zu stiften, zu entfernen, und selbst zu erzählen. Teil von Kursk.mx
#Translatieren #MaschinelleÜbersetzung #GeistImText #GewaltAnSprache

Kuhai & Fi Bo Na Chi

  Neue japanoeuropäische Traditionsgedichte des Unverständnisses   Die Ausgangslage Künste und Künstlerinnen aus Japan und Europa stehen im ständigen Austausch von Faszination, Inspiration, Nachahmung und Missverständnis. Kuhai und Fi Bo Na Chi, die jüngsten Spielarten japanoeuropäischer Poesie gehen auf das Haiku zurück. Viele EuropäerInnen müssen mindestens einmal in ihrem langen Leben ein Haiku verfassen: in der Primarschule. Dieses Schulhaiku hinterlässt… Read more →

Aufruf zum Ein-Satz!

  Sondermeldung: Die K.U.R.S.K. ruft alle Welt zum Ein-Satz! Die Kursk erwacht aus dem Tiefschlaf! Ein einjähriger Traum, Kaperfahrt in der Spiegelgasse. Oder doch alles ein großes Missverständins? War es ein hundertjähriger Schlaf? Ein Traum von Haiti, vom Diskursk, im Rausch – ein Traum-aaah! Insomnia, Hallizunation, Kurskismus. Das Unterbewusstsein bleibt besetzt, wir wachen schlafend, und schlafen wachend auf der Kursk.… Read more →

eXperimenta | K.U.R.S.K. | CyberDada

In der Novemberausgabe 2015 der eXperimenta dreht sich vieles um das Poesie-/Theaterprojekt Kursk. Wir sind, wie auch im Cabaret Voltaire, mit Gedichten, Translaten und einer wunderbärigen metakurskistischen cyberd@da.istische Manifestation (s.73) vertreten. Cheggitoud! Am 18.2.2016 gibt es im Cabaret Voltaire eine kurskistische Heftpräsentation mit viel CyberDada. Einfach vorbeikommen!   Read more →

Video: Weisses Rauschen im Wandler

Sprachrausch – eine performative Lesung von Stefan Scheidegger und Samuel Eberenz. Zwei Datenkranke, Informationsoktopus und Babelfisch, lesen eigene Texte, die im Rahmen ihres Schreibprojektes “Cyberdadaismus” entstanden sind. Lesung in der Klanginstallation Rauschen – Klang-Installation von Vesna Tomse. Den Klangraum im Zürcher Seefeld durchziehen zweiwöchentlich Klangskulpturen aller Art, die sich um 21.00 zu einer live Performance verdichten. Installation wie Performance generieren… Read more →

Eine cyberdadaistische Manifestation

von Stefan Scheidegger & Samuel Eberenz Vorgetragen auf dem Workshop »Translatieren?«, 06.06.2015   Sagen wir, jedem Text wohne ein Geist inne – was macht diesen Geist aus? Der Geist ist fluid, das heisst: nicht fassbar. Er manifestiert sich im Text aus der Intention und den Kontexten der Verfasserin, den Leseerfahrungen des Lesers, seinem Umfeld, vielleicht aus all dem, was seine… Read more →