Von Brettern und Sprüngen

Auf einer kollektiven Mut-Suche verwandeln Open Collaborative und LitUp! den Strauhof in einen Versuchsraum, wo Literatur und persönliche Erfahrung immer wieder gegeneinander gehalten, entwirrt und neu verflochten werden. Vom 18. bis 21. Mai bist Du herzlich eingeladen zuzuhören, zu lesen, mit uns zu schreiben, Verantwortung zu übernehmen und abzugeben. Bist Du bereit, mit uns auf das Sprungbrett zu treten?

Der Donnerstag ruft zur Nacht der Sprünge und Bretter: Nach einem literarischen WarmUp! beleben wir die Räumlichkeiten des Strauhofs mit Ohnmachtsmusik, dem Schreibpult für nie geschriebene Briefe und einer offenen Bühne für spontane Wortmeldungen. Dazu gibt es gibt Speis, Trank und Raum für neue Herausforderungen. Am Freitagabend bietet eine offene Collage-Werkstatt mit Schere, Kleber und Cüpli Möglichkeit, Partei zu ergreifen, oder genauer: Parteiprogramme zu verbasteln. Am Samstag begrüssen wir motivierende und herausfordernde Gäste für gemeinsame Übungen am Beckenrand. Am sonntäglichen internationalen Museumstag «Mut zur Verantwortung» lädt der Strauhof zur Spurensuche zwischen Mut und Ohnmacht während bei Kaffee und Kuchen Texte zum Thema gelesen und besprochen werden können.

 

Welche Lektüre hat dich ermutigt Verantwortung für etwas zu übernehmen oder abzugeben? Welcher Text hat dich ohnmächtig zurückgelassen oder aus der Ohnmacht gerissen? Es mag etwas ganz kleines sein…. Ein O, ein He, ein Und.

Welche Lektüre hat dich ermutigt Verantwortung für etwas zu übernehmen oder abzugeben?
Welcher Text hat dich ohnmächtig zurückgelassen oder aus der Ohnmacht gerissen?
Es mag etwas ganz kleines sein….
Ein O, ein He, ein Und.

 

Programm

Hier das ganze Programm herunterladen

Mittwoch, 17. Mai 2017

Brave New Words
Die ultimative rhetorische Selbsthilfegruppe gastiert im Strauhof: Mut zur Rede statt ohnmächtigem Kommentieren.

19–22 Uhr

 

Donnerstag, 18. Mai 2017

WarmUp!

Der Auftakt: Du bist eingeladen, einen Text vorzustellen, der Dein Leben verändert hat, im Grossen wie im Kleinen. Uns interessiert, welche Lektüre Dich dazu gebracht hat, Verantwortung zu übernehmen oder abzugeben. Gerne eine Kopie von Text oder Auszug mitbringen oder per Mail an welcome<ätt>litup<pungt>ch senden.

17–18 Uhr

Nacht der Sprünge und Bretter

Mit grossem Knall ins Wochenende! Mit offener Bühne für Text, Musik und Performance, Konzert von Tesla Death Ray, Verpflegung und verschiedenen Schreib-Challenges und Mutproben durch die Nacht.

Programm:
17:00 WarmUp!
18:00 Essen
20:00 Konzert Tesla Death Ray
21:00 Offenste Bühne: Treppentexte
& all night long: grosse Schreib-Challenge

 

Freitag, 19. Mai 2017

Partei ergreifen
Schere, Kleber, Cüpli und dadaistische Collage-Techniken stehen bereit, um das poetische Potential politischer Parteiprogramme ans Licht zu bringen. Eine Lektüre der willkürlichen Art.

Ab 19 Uhr

 

Samstag, 20. Mai 2017

Übungen am Beckenrand
Alles muss raus: Eine Mutprobe folgt der anderen. Inspiriert von Impulsreferaten zu Themen, die heute Mut erfordern, , steigen wir vom geschützten Trockenen des Strauhofs hinab ins Nass der Stadt. U.a. mit Nadja Schnetzler vom Onlinemagazin »Republik« und weiteren couragierten Impulsgebern

11–18 Uhr

Panta Rhei
Wir sind da. Die Bar auch. Es darf geredet, an wundersamen Apparaten gelesen, geschrieben, getanzt und geschwiegen werden. Alles fliesst. Das Sprungbrett zittert.

Ab 20 Uhr

 

Sonntag, 21. Mai 2017

Internationaler Museumstag – »Mut zur Verantwortung?«
Die Besucher*innen sind eingeladen, den Spuren zu folgen, die in den letzten Tagen im Strauhof sichtbar wurden. Wir präsentieren Collagen, Manifeste, Verantwortungs- und Ohnmachtsbekenntnisse. Die Schreibwerkstatt ist den ganzen Tag über geöffnet und es können zum letzten Mal die nie geschriebenen Briefe verfasst werden. Haben wir den Mut gefunden, den wir gesucht haben? Eine belebte Ausstellung. Mit literarischem Salon LitUp! ab 15 Uhr und Text-to-go..

11 bis 17 Uhr

LitUp! »Ohnantwort und Vermachtung«
Bringe deine Lieblingsprosa und -lyrik zu den Themen Ohnantwort und Vermachtung und teile sie in gemütlicher Kaffee-und-Kuchen-Runde. Statt Bühne, Publikum und Jury gibt es bei uns eine offene Runde, in der jede und jeder sowohl Zuhörer*in, Leser*in, als auch Schriftsteller*in und Kritiker*in sein kann – oder auch alles auf
einmal. Auch Káleko, Kafka, eigene Texte, etwas für die Kuchentafel und leere Hände sind herzlichst willkommen! 15 Uhr bis fertig

 

Montag 22. Mai 2017

Beckenputzroboter
Komm mit ins Abenteuerland und hilf uns, den Strauhof wieder herzustellen. Mit Musik. All day