Konzept: der literarische Salon in Zürich

[English]

LitUp! heisst Vorlesen und Zuhören in gemütlicher Runde.
Jede und jeder ist herzlich willkommen – du darfst Texte oder Fragmente mitbringen, die du gerne vorlesen möchtest – oder auch einfach nur zuhören. Die Texte könnten im weitesten Sinne «Literatur» sein, wer sie geschrieben hat, ist egal. Kapitel, Kurzgeschichten, Gedichte, Lieder, Tagebucheinträge, Liebesbriefe, beliebige Buchstabenhaufen – immer her damit!
Eigene Texte sind selbstredend / immer gern gesehen.

Das jeweilige Motto der LitUp!-Treffen ist als Inspiration gedacht, inwiefern die Texte damit zusammenhängen ist nicht so wichtig.

Wir respektieren die Verfasser*innen, Vorleser*innen, Zuhörer*innen, Gastgeber*innen. Wir wollen Autoritäten und Ismen hinterfragen, Fragen fragen und so fort.

Jede Sprache ist schön, da Muttersprache eine wichtige emotionale und ästhetische Rolle im Leben jeder Literaturliebhaberin spielt, schlagen wir verschiedene sprachliche LitUp!-Formate vor:

  • multilingual LitUp! – Texte in allen Sprachen sind willkommen, Diskussionen auf Englisch. Bitte halte nicht-englische Texte möglichst kurz und/oder bringe eine Übersetzung mit
  • gründel LitUp! – Texte und Diskussion auf Deutsch- und Schweitzerdeutsch
  • oder veranstalte einen LitUp! in einer deiner Lieblingssprachen (<3) und lade die <3 – sprechende Kommuniti Zürichs ein.

Was mitbringen?
Ohren und vielleicht etwas fürs Buffet, Trinken, Kerzen, Musikinstrumente, Ort- und Witterungsgerechte Kleidung und natürlich Texte zum vorlesen.

Ich möchte einen LitUp! ausrufen und gast-geben!
Jäi! Schreib uns einfach wann, wo, in welchem sprachlichen Format und unter welchem Motto und wir sagen es weiter. Schöne Einladungen in PDF sind immer gern gesehen.

Du willst zum nächsten LitUp! eingeladen werden oder hast noch Fragen?
Bestelle den Newsletter: Sende dazu einfach eine leere Email an
litup_news+subscribe@googlegroups.com
oder schreib uns: welcome[ät]litup.ch